Professionelle Fotos mit dem Smartphone aufnehmen Sep12

Professionelle Fotos mit dem Smartphone aufnehmen...

Instagram und Pinterest boomen. Die Fotoplattformen fordern aber auch immer neue Bilder. Viele Blogger und Anfänger scheuen sich davor eigene Bilder zu schießen, weil sie davon ausgehen, dass nur mit einer Spiegelreflexkamera gute Ergebnisse erzielt werden können. Mittlerweile stehen die kleinen Objektive in Smartphones den Großen in fast nichts nach. Zudem sind sie handlicher. Viele Bildbearbeitungsprogramme sind als App bedienerfreundlicher und angenehmer als der Marktführer Adobe Photoshop. Die ersten professionellen Bilder können problemlos mit dem Smartphone geschossen werden. Über eine gute Bildqualität entscheidet besonders das gute Licht und die...

Das Internationale Naturfotofestival der GDT 2018 Aug17

Das Internationale Naturfotofestival der GDT 2018...

interessieren Sie sich für Naturfotografie? Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen organisiert im Oktober das Internationale Naturfestival. Anlässlich des 26. Internationale Naturfotografie Festivals werden simultan-übersetzte Vorträge gehalten und Ausstellungen organisiert. Außerdem finden Sie auf dem Fotomarkt mit 70 Anbietern vieles über Technik und Neuigkeiten. Das Festival findet in Lünen statt und es gibt zahlreiche kostenlose...

Hintergründe zum 3D Drucker Verfahren Nov10

Hintergründe zum 3D Drucker Verfahren...

3D Drucker liegen im Trend. Diese Drucker, mit denen man dreidimensionale Objekte drucken kann, sind besonders durch die industrielle Nutzung bekannt geworden. Doch auch für den Heimbereich sind die Drucker mittlerweile erhältlich. Wie funktioniert das 3D Drucker Verfahren und was kann mit mit ihnen anfangen? 3D Drucker nutzen CAD-Computersoftware, mit denen man dreidimensionale Formen am Computer gestalten kann. Diese Formen werden dann an den Drucker weitergegeben. Je nach technischer Ausstattung kann der Drucker dann aus bestimmten Werkstoffen Formen generieren, zum Beispiel aus Plastik. Anschließend baut der Drucker dann das Produkt so zusammen, wie es am Computer bestimmt wurde. Im professionellen Bereich konnten mit diesem Verfahren schon einige bahnbrechende Leistungen gefeiert werden, zum Beispiel im Maschinen- oder Automobilbau. Die 3D Drucker Verfahren für den heimischen Markt sind noch nicht soweit, aber schon jetzt kann man mit den immer preisgünstiger werdenden Maschinen interessante Projekte verwirklichen. Man kann so zum Beispiel Spielzeug für die Kinder oder auch Schmuck selber designen und dann zu Hause bauen. Es ist aber auch möglich, etwas zu zeichnen und den Bauplan dann an eine Firma zu senden, die professionelle 3D Drucker nutzt. So kann man auch größere Projekte, wie zum Beispiel Skulpturen, verwirklichen. Die 3D Drucktechnologie hat sich in den letzten Jahren schnell weiterentwickelt. Es bleibt spannend, zu sehen, wie sich die Technologie auch für die eigenen vier Wände...

Bildbearbeitung am PC: einfacher als man denkt Jul16

Bildbearbeitung am PC: einfacher als man denkt...

In den letzten Jahren sind die integrierten Kameras in Smartphones immer besser geworden. Auflösungen von bis zu zehn Megapixel sind heutzutage keine Ausnahme mehr. Da Handys zu unseren stetigen Begleitern geworden sind, bieten sie uns auch die Möglichkeit überall Fotos aufzunehmen. Oftmals entsprechen diese Fotos aber nicht genau unseren Wünschen. Teilweise sind sie zu hell, teilweise zu dunkel, oder nicht scharf genug. Dies ist aber noch lange kein Grund, die Bilder zu löschen. Mit einem einfachen USB Kabel können wir zu Hause die Bilder auf einen PC übertragen und sie nachbearbeiten. Bis vor kurzem war die Bildbearbeitung am PC noch Spezialisten vorbehalten, die mit speziellen Programmen wie Photoshop umgehen können. Die Bildbearbeitung am PC ist aber mittlerweile viel einfacher geworden. Einfache Bildbearbeitungsprogramme bieten heutzutage automatische Funktionen an und machen die Bildbearbeitung sehr einfach. Auch das Internet bietet viele Tipps wie Sie Ihre Fotos retten können und einmalige Momente festhalten können. Dadurch sind schon einige Kunstwerke entstanden, die dazu verleiten gemütliche Abende vor dem Computer zu verbringen und in alten Erinnerungen zu...

Fototapete May16

Fototapete

Wer kennt sie nicht? Die Fototapete. Zugegeben, der Panoramablick über New York oder die Aussicht auf den Palmenstrand wirkt je nach Wohnlage leicht affig. Ach, was rede ich da? Es wirkt immer affig. Ausnahmslos und in jeder Hinsicht. Dennoch: Fototapeten sind wieder modisch. Nur woher kommt das Ganze? Es kann an unserer Schnelllebigkeit liegen. Ja, vielleicht wollen sich die Menschen das nach Hause holen, was sie sonst nie sehen würden. Einfach weil die Zeit fehlt, oder das Geld, oder die Motivation – wahrscheinlich sogar alles. Dann fangen wir an zu kleistern und zu tapezieren. Vorher haben wir uns im Internet natürlich kundig gemacht. Es gibt ja auch viel zu beachten. Vom Motiv bis zur besten Tapeziertechnik blasen wir alles in die Suchmaschine, damit am Ende das perfekte Ergebnis rumkommt. Und wem die unpersönlichen Motive nicht gefallen, auch das ist kein Problem! Fototapete lässt sich ja individualisieren. Da nehmen wir uns einfach unser bestes Urlaubsfoto, stopfen es einem Fototapeten-Unternehmen zu und tadaa! Fertig ist auch schon die Fototapete. Bereit den Weg an die Wand anzutreten. Das war einfach. Bleibt immer noch die Frage, wer tut so etwas und vor allem,...

Objektive für Smartphones – das ist zu beachten Mar07

Objektive für Smartphones – das ist zu beachten...

Wer kennt das Problem nicht? Man will mit dem Smartphone ein Foto machen oder gar ein Video drehen, doch ist das Endresultat verwackelt und kaum zu erkennen. Da hilft nur eins: Objektive für Smartphones. Diese erlauben nicht nur eine klarere Schärfe, sondern auch einen stärkeren Zoom. Was ist allerdings beim Kauf zu beachten? 1. Immer auf die Stabilität achten: Objektive werden oft mit einem Gestell oder besonderem Klebstoff am Smartphone befestigt. Diese müssen einiges aushalten können. Deswegen auf jeden Fall die Stabilität beachten. 2. Die Stärke der Linse prüfen: manche Objektive für Smartphones können mehr als andere. Vor allem diejenigen, mit starken Linsen. Wer also eine hohe Qualität haben will, sollte auf die Stärke achten. 3. Rezensionen lesen: auf vielen Webportalen ist es gewöhnlich, Rezensionen für gekaufte Produkte zu hinterlassen. Allerdings ist beim Lesen der Rezensionen Vorsicht geboten: nicht alle Rezensionen sind echt und somit vertrauenswürdig. Die beste Beratung erhält man nach wie vor im Fachgeschäft, auch wenn diese manchmal teurere Produkte...

Zubehör: Was braucht man wirklich? Jan30

Zubehör: Was braucht man wirklich?...

Der Spruch “viel bringt auch viel” stimmt in den wenigsten Fällen, denn oft ist weniger wirklich mehr. Das gilt für viele Lebenslagen und auf jeden Fall auch für die Wahl der Fotoausstattung. Ist man über die Phase der einfachen Urlaubsschnappschüsse hinaus und soll die Stufe des ambitionierten Hobbyfotografen erklommen werden kommt man um die Auseinandersetzung mit Umfang und Auswahl weitere Zubehörteile nicht umher. Doch was braucht man wirklich? Zu allererst einmal eine Kamera und zwar ein hochwertiges Modell. Das klingt zwar banal, jedoch sollte einem bewusst sein, dass selbst das teuerste Zubehör nichts bringt, wenn die Grundvoraussetzungen nicht erfüllt sind. Und eine dieser Voraussetzungen ist nun mal eine Kamera. Als nächstes sollten verschiedene Objektive auf der Liste stehen. Man braucht zwar nicht für jede Brennweite ein Objektiv und auch spezielle Modelle wie beispielsweise ein Fish-Eye-Objektiv sind für den Anfang nicht unbedingt notwendig. Mit einem guten Teleobjektiv, einer Festbrennweite sowie einem Allrounder ist man dagegen für die meisten Situationen gewappnet. Nächster Punkt: Ersatzakku und eine weitere Speicherkarte. Nichts ist ärgerlicher, als ein tolles Motiv vor der Linse zu haben und in diesem Moment das rote Akkulämpchen aufleuchten zu sehen. Gleiches gilt für die Speicherkarte. Zwar bieten diese inzwischen üppigen Speicherplatz. Fotografiert man allerding im RAW-Format kann auch die größte Karte schnell an ihr Limit kommen. Was man sonst noch so braucht, erfahrt ihr in einem späteren Post. Dranbleiben lohnt sich...